Top-Leichtathletik-Event in Höhenberg

Christi Himmelfahrt-Sportfest mit Teilnehmerrekord!

750 Leichtathleten aus 66 Vereinen werden das traditionelle Christi Himmelfahrt-Sportfest wohl erneut zu einem besonderen Event machen: Athleten aus der erweiterten deutschen Spitzenklasse treffen auf junge Talente.... Mit dabei wieder zahlreiche Athleten aus der Region, paralympische Sieger und viele Leichtathletik begeisterte Kinder.

 

Höhepunkte sind die 100m der Männer (Endlauf: 16:15 Uhr) und die „Kuxdorf800“ sowie der "Alfred-Höffgen-Nachwuchspreis" (13:00 Uhr /14:15 Uhr). Bereits ab 10:00 Uhr kämpfen die 10-13jährigen Talente aus dem Kölner Raum um Medaillen. Das Hauptprogramm beginnt um 13:00 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos.

 

Hinweise für Trainer & Athleten:

Nachmeldungen sind nur noch in den Mittelstrecken möglich.

Den aktualisierten Zeitplan finden Sie hier.

Die Parkmöglichkeiten sind begrenzt. Neben den Plätzen auf dem Zufahrtsweg zum Stadion, empfehlen wir den Parkplatz an der Frankfurter Str. (hinter dem Wagencamp vom „Roncalli“) und die Parktaschen entlang des Höhenberger Rings. Von dort sind es jeweils ca. 400m Fußweg zum Stadion (Anreisehinweise)

Wir freuen uns auf unsere Gäste, wünschen allen eine gute Anreise und schöne Leistungen bei dem angesagten Sommerwetter J!

Gesponserte Wettkämpfe im Christi Himmelfahrt-Sportfest

Nachwuchspreis erinnert an Alfred Höffgen

In 2016 gibt es bereits zum dritten Mal einige besondere, gesponserte Wettkämpfe im Programm des Christi Himmelfahrt-Sportfestes.

Die schnellen 100m der Männer und die „Kuxdorf800“, in Erinnerung an unseren Trainer und Freund Günter Kuxdorf, sind bereits seit 2014 ein fester Bestandteil.

In diesem Jahr gibt es mit dem Alfred Höffgen Nachwuchspreis nun auch ein Highlight für junge 800m-Talente.

 

Alfred Höffgen, geb. 1946, war der schnellste Kölner Mittelstreckler Ende der 60iger Jahre. 1969 lief er mit 1:50,8 min über die 800m eine Topzeit. Der Lohn: Berufung in den DLV-Kader und in den Anwärterkreis für die Olympischen Spiele 1972 in München.

 

Alfred Höffgen blieb dem TuS Köln rrh. immer eng verbunden. So kannte er natürlich die Lauftalente der nachfolgenden Generationen Robert Krämer und Lars Jucken, die ebenfalls den Sprung in die Nationalteams schafften. Und auch als ihn seine Krankheit schon zeichnete, ließ er nie ein Christi Himmelfahrt-Sportfest aus.

In diesem Jahr wäre Alfred, der 2012 verstarb, 70 Jahre alt geworden. Zur Erinnerung an ihn und in seinem Sinne als Unterstützer junger Talente stiftet seine Frau in diesem Jahr Geldpreise für die schnellsten Nachwuchsläufer. 

 

Die gesponserten Wettbewerbe im Überblick:

13:00 Uhr: Kuxdorf800 der Frauen

13:10 Uhr: Alfred-Höffgen Nachwuchspreis der weibl. Jugend

14:15 Uhr: Kuxdorf800 der Männer

14:30 Uhr: Alfred-Höffgen Nachwuchspreis der männl. Jugend

16:15 Uhr: 100m der Männer

18:00 Uhr: 200m der weibl. Jugend

Weitere Informationen zu den gesponserten Wettkämpfen sowie zu allen anderen Wettbewerben des Christi Himmelfahrt-Sportfestes 2016 finden Sie hier. 

Tag der Familie am 1. Mai

Seit einigen Jahren führt die ökumenische Familienwerkstatt HöVi ihren Tag der Familie am 1. Mai in Kooperation mit dem TuS Köln rrh. durch. Auch in diesem Jahr erfreute sich dieser Tag großer Beliebtheit, was sich an der regen Teilnahme vieler Familien aus dem Stadtteil zeigte. Auf dem Gelände der Katharina-Henoth-Gesamtschule fanden Spiel- und Sportangebote für alle Interessen und Altersgruppen statt. Der TuS Köln rrh. konnte seine Touch Rugby und die Tennisabteilung den Teilnehmern vorstellen, was  auch mit viel Spaß von Groß und Klein angenommen wurde. Das Wetter spielte mit und zeigte sich von seiner sonnigen Seite. Eine überzeugende Werbung für Sport und Bewegung im  Veedel.

Perfekter Start in die KinderLiga Leichtathletik

U10 gewinnt den ersten Mannschaftswettkampf

6 Grad, Hagel- und Regenschauer und hin und wieder auch ein wenig Sonnenschein – das waren die Rahmenbedingungen für den Auftakt der diesjährigen Kölner KinderLiga in Brühl(24.04.). Eindeutig nichts für Schönwettersportler… Die jüngsten Leichtathleten im Kreis Köln / Rhein-Erft schockt das aber offensichtlich wenig. 10 Teams mit insgesamt 140 Athleten sammelten bei der Auftaktveranstaltung Punkte im Kampf um den „Brühler Schlosspokal“. Spannend um den Sieg war es bis zuletzt. Mit hauchdünnem Vorsprung jubelten am Ende unsere Kids vor dem Gastgeber Brühl, dem GSV Porz, ASV Köln, LAV Habbelrath-Grefrath, TS Frechen, TuS Wesseling, LC Jugend 07 Bergheim, ASG Elsdorf und dem TuS Buir. Herzlichen Glückwunsch an unser junges Team!.

Zwei weitere Mannschaftswettkämpfe stehen nun bis zu den Sommerferien noch auf dem Programm bis sich entscheidet, wer die KinderLiga in diesem Jahr gewinnt. Den besten Teams winkt dann auch noch das „Nordrheinfinale Süd“ im September. Auf jeden Fall haben sich unsere Kids schon mal in eine gute Ausgangsposition gebracht!

Osterferienzeit ist Trainingslagerzeit

Athleten grüßen von der Algarve und von der Nordseeküste

Die einen trainieren unter der portugiesischen Sonne, die anderen mit (und gegen) den ostfriesischen Wind. Völlig unterschiedliche Orte wählten Sprinter und Mittelstreckler auch 2016, um sich den Schliff für die Bahnsaison zu holen.

 

Nach dem langen Winter und vielen Einheiten auf unserer Anlage dick eingepackt in Schichten von Trainingsklamotten zog es die Sprintgruppe um Dieter Dylong nach Portugal an die Algarve. 23 Grad bieten derzeit ideale Temperaturen für schnelle Läufe, der warme Sand am Strand hervorragendes Gelände für Athletiktraining und die Kombination aus beidem das perfekte Ambiente zum Entspannen zwischendurch J. Kultur gab es neben intensivem Training natürlich auch: So mischten sich unsere Athleten ins kunterbunte Treiben des portugiesisches Osterfestes oder schauten am Kap St. Vincente, dem südlichsten Punkt Europas, übers Meer Richtung Amerika. Augenzeugenberichte behaupten – gesunde Sportlernahrung hin oder her -, dass es nicht jedem gelang, an der legendären Imbissbude „Letzte Bratwurst vor Amerika“ vorbeizugehen….

„Essen“ spielte auch im Trainingslager unserer Mittelstreckler in Esens an der Nordseeküste eine besondere Rolle. Die gemieteten Ferienwohnungen boten die Gelegenheit, die Trainingskameraden mal von einer ganz anderen Seite kennenzulernen, und am Herd gaben die Trainer Arndt Fontes und Lars Jucken das Kommando vorübergehend gerne ab. Den Titel der „Chefköche“ eroberten Yasmin Asselborn und Thorsten Wienecke. Marokkanisch wurde es, als Noureddine Mansouri den Kochlöffel für die Gruppe schwang. Ein schlechtes Gewissen bei dem guten Essen kam natürlich nicht auf. Dafür waren die Trainingseinheiten am Damm und im Gelände vorher intensiv genug! „Ostfriesisch–herbes“ Wetter, mäßigen Temperaturen und Wind schocken einen Mittelstreckler dabei wenig. Und Chillen und erholen lässt es sich schließlich auch in der Bensieler Nordseetherme.

 

Aber ob nun Algarve oder Nordseeküste – was beide Berichte zeigen: Trainingslager sind immer ein besonderes Highlight, aus denen die Athleten mehr mit zurückbringen als nur eine gute Form.

Bildergalerie

Herzlich willkommen!

Termine Leichtathletik

Termine Fußball

25. Juni 2016

3. Allianz Girls Cup

26. Juni 2016

Mini EM der Frauen

18. bis 22. Juli 2016

Mädchencamp

Zum Spielplan und zu den Ergebnissen unser Fußballmanschaften klicken Sie bitte hier.

Externe Links

auch auf facebook!

Hinweise

Auf dieser Webseite finden Sie einige PDF-Dokumente.

Um sie lesen zu können, benötigen Sie den Acrobat Reader.

Falls er noch nicht auf Ihrem Rechner installiert ist, können Sie sich ihn hier herunterladen.

 

Falls Ihnen die Schrift auf unserer Seite zu klein ist, können Sie eine größere Ansicht erreichen, indem Sie "Strg+" drücken.

Um wieder zu der Normalansicht zu gelangen, drücken Sie entsprechend "Strg-"