Fußball-News

C-Mädchen treten gegen C-Jungen an

 

 

10.10.2017 - gestern traten die C-Mädchen zum vereinsinternen Duell gegen die C-Jungen an. Der Spaß und der Zusammenhalt standen hierbei natürlich im Vordergrund.

 

Die Mädchen waren ersatzgeschwächt und spielten zudem in dem für sie ungewohnten 11er Modus auf großem Feld und große Tore. Dennoch konnten sie den Jungs gerade am Anfang souverän die Stirn bieten und bewiesen einmal mehr, dass sie in ihrer Klasse zu Recht ganz oben stehen.

 

Im Laufe des Spiels setzten sich die Jungs, die fast in Bestbesetzung antraten, dann aber doch klar durch. An einem Termin für ein Rückspiel wird schon gearbeitet - dann natürlich im Spielmodus der Mädchen.

 

Saisonauftakt der neuen C-Juniorinnen geglückt!

11.09.2017 - An diesem Sonntag startete unser Team, welches aus der D entwachsen ist, nun bei einem C Turnier in Wahn-Grengel. Noch ohne Erfahrung in dieser Altersklasse, wusste unser Team mehr als zu überzeugen.

 

Die Vorrunde wurde nach zwei Siegen und einem Unentschieden mit Platz eins in der Gruppe abgeschlossen. Im Halbfinale wurde gegen SuS Nippes ausgesprochen unglücklich 1:1 unentschieden gespielt. Nun musste unser Team (das England des Achtmeterschießen) im Achtmeterschießen ran und verlor dieses leider.

 

Im Spiel um Platz drei wurde gegen GESV Hennef (Bezirksliga) gespielt. Nach einem unglücklichen Konter lagen die Mädels 0:1 hinten (was bei der kurzen Spielzeit von nur 10 Min. eigentlich das K.O. bedeutet). Von da an nahm unser Team das Heft in die Hand und drückte auf den Ausgleich. Dieser gelang nach einem gelungen Angriff und war auch verdient. Und schon wieder musste ein Achtmeterschießen her. Und endlich wurde der Bann gebrochen und gewonnen. Ein mehr als verdienter dritter Platz!

 

Jetzt freuen wir uns auf die bevorstehende Saison...

 

Platzierungen:

1. TuS 05 Oberpleis

2. SUS Nippes

3. TuS Köln rrh. 1874

4. GESV Hennef

Frauen bieten Mittelrheinligisten die Stirn

07.09.2017 - In der zweiten Runde des Pokals hieß es gestern Abend David gegen Goliath - unsere erste Mannschaft, die bekanntlich in der Kreisliga spielt, empfing die Gäste von Vorwärts Spoho I, die in der abgelaufenen Saison aus der Regionalliga in die Mittelrheinliga abgestiegen sind.


Die Grundausrichtung war damit klar und man ging eher defensiv ausgerichtet ins Spiel. Das bedeutete aber in keinster Weise, dass man sich hinten rein drücken ließ. Ganz im Gegenteil - hochmotiviert, konzentriert und mutig spielten die TUSsen auf uns schon in den ersten Minuten war klar: das wird ein spannendes Spiel, und nicht die von vielen erwartete Abwehrschlacht.

Nach 12 Minuten dann die große Überraschung: ein Pass in die Spitze auf Stürmerin Guisi, diese legt rüber auf die mitgelaufene Grace, die lässt den Torwart alt aussehen und schiebt den Ball lässig ein - 1:0 Führung für den Underdog, wer hätte das gedacht?! :)


Innerhalb der folgenden 10 Minuten musste man jedoch schmerzlich hinnehmen, dass die Gäste bei Standards recht effektiv sind. Erst der Ausgleich nach einer Ecke, und kurz darauf die 1:2 Führung nach einem Freistoß. Aber das können wir auch. Nur wenige Minuten nach dem Rückstand zirkelte Neuzugang Franzi einen Freistoß aus 20 Metern an die Latte, Guisi stand jedoch bereit und nickte den Ball per Kopf ins Tor - 2:2.
10 Minuten vor der Halbzeit musste man dann jedoch erneut den Rückstand hinnehmen, so ging man mit einem knappen 2:3 in die Pause.

Auch in Halbzeit zwei zeigte sich ein schnelles und spannendes Spiel. Chancen und Siegeswille auf beiden Seiten, doch nach 55 Minuten waren es die Gäste, die zum 2:4 Endstand trafen. Spielerisch war zwar noch alles offen, aber der Anschlusstreffer wollte einfach nicht mehr gelingen.

Trotz Niederlage, und dem damit verbundenen Pokal-Aus, war das eine großartige Leistung der gesamten Mannschaft und alle können wirklich wahnsinnig stolz auf sich sein. Niemand hätte vorab gedacht, dass das eine so enge Kiste wird. Klasse gekämpft - in der Liga stehen uns mit dieser Leistung alle Türen offen. Weiter so...

Neues vom Talentförderzentrum für Mädchen

Nachdem sich mit Emma, Jacqueline und Emilia bereits drei unserer Mädels in den U14 Kader gespielt haben, tummeln sich sieben weitere Mädchen des Jahrganges 2006 in der Sichtungsphase des Talentförderzentrums für Mädchen. Der TuS Köln stellt damit zur Zeit die größte Gruppe im MFZ.

 

In der Sichtung:

Jalia, Augustina, Lea, Julia, Jael, Chayenne und Joelina

 

Wir gratulieren ganz herzlich und sind stolz auf euch, klasse Leistung - auch von den Trainern und Betreuern, die eine tolle Arbeit im Verein leisten.

Viertes Fußballmädchencamp des TuS Köln rrh

17.07.2017, erster Tag:

 

54 Mädchen, darunter sechs Mädchen mit Flüchtlingshintergrund (vom Verein mit Fußballschuhen ausgestattet) starten am Montagmorgen in das vierte Fußballmädchencamp.

Gerade noch rechtzeitig hört der morgendliche Dauerregen auf und die Teilnehmerinnen können mit viel Freude neue Trikots und Hosen in Empfang nehmen, welche von der Detektei De Facto für das Camp zur Verfügung gestellt wurden.

Nach der Einweisung in die Abläufe und Regeln des Camps durch vier ehrenamtlich tätigen Trainerpaaren nehmen die Mädels den Trainingsbetrieb auf.

Neu in diesem Jahr ist, dass unsere älteren B-Juniorinnen die Trainergruppen aktiv unterstützen und hervorragend ergänzen.

Gleich der erste Tag bietet ein Highlight.

Netter Besuch hat sich angesagt. Trotz Geburtstag ist Werner Jung-Stadié, - Vorstandsvorsitzende des Fußballkreises Köln – gekommen, um einen weiteren sehr besonderen Gast zu begrüßen.

arr

Inka Grings, ehemalige Nationalspielerin und heutige Trainerin bei Viktoria Köln (B-Junioren Bundesliga) stellt sich geduldig den unzähligen Fragen der Mädchen, die von Frage zu Frage immer mutiger werden.

Inka Grings kann auf eine imposante Karriere zurückblicken:

 

96 Länderspiele mit 64 Toren, Deutsche Meisterin, 3x DFB-Pokalsiegerin der Frauen, 3x Fußballerin des Jahres in Deutschland,
2x Europameisterin und auch UEFA-Pokal-Siegerin, ein Jahr spielte sie auch für den 1. FC Köln.

Heiß begehrt und auf keinen Fall fehlen darf das Autogramm der bekannten Spielerin und heutigen Trainerin, wo auch immer es seinen Platz findet.

Zu guter Letzt erfreut sich Werner Jung-Stadié an einem für ihn gesungenen Geburtstagsständchen.

18.07.2017, zweiter Tag

 

Das Wetter spielt mit und der Tag beginnt mit rotierenden Trainingseinheiten für alle. Trotz unsagbarer Hitze sind die Mädchen mit vollem Eifer dabei und halten bis zum Mittagessen tapfer durch.

Nach dem Mittagessen und einer besonderen Überraschung – Waffeln mit Kirschen und Eis - sorgt eine Wasserschlacht für Abkühlung!

Danach ist bei hohen Temperaturen eine Ruhepause angesagt und die Mädchen „chillen“ mit den Trainern im Mittelkreis und spielen einfach mal

eine Runde „Stille Post!“

Ein Barfuß-Spiel mit verschiedenen Bällen bildet mit viel Spaß und Freude den Abschluss des zweiten Tages.

 

19.07.2017, dritter Tag

 

Für den dritten Tag steht ein Besuch des Rhein-Energie Stadions auf dem Programm. Die gesamten Gruppe macht sich mit der KVB auf den Weg in Richtung Stadion. Dort wird die beeindruckend große Gruppe in zwei kleinere Gruppen aufgeteilt und auf ging es durch die heiligen Hallen. Sogar an den Rasen heran durften die Mädchen, nur eben auf keinen Fall darauf! ("Nur gucken nicht Anfassen!").

Dem jungen Stadionführer merkte man seine Liebe zum Verein mit jedem Wort an, auch er beantwortete jede Frage der Mädchen mit Ruhe und Gelassenheit und nahm sich wirklich viel Zeit. Zum Ende der Führung durften die Mädchen zur Vereinshymne ins Stadion einlaufen wie dir FC-Stars vor jedem Heimspiel.

Anschließend gibt es auf den Vorwiesen für alle ein Lunchpaket und einem gemütlichen Picknick im Schatten des Stadions stand nichts mehr im Wege.

Gestärkt widmeten sich die Mädels danach wieder dem Ball.

Noch vor dem großen Gewitter ist man wieder auf dem TuS Platz und es gibt noch eine muntere Wasserschlacht auf dem Vereinsgelände. Noch bevor das große Gewitter sich über dem Vereinsgelände austobte und sich die Schleusen von oben öffneten, sind fast alle wieder zu Hause.

Aussichten für Tag 4 und 5 und die Hoffnung auf gutes Wetter

Auf dem Programm stehen Trainingseinheiten bis zum Mittag und nach der mittäglichen Nudelschlacht, kommt das DFB Mobil. Wieder ein Highlight für die Kids!

Am Freitag wartet das klassische Fußballturnier mit allen Teilnehmerinnen, eine Teilnehmerinnen Ehrung und die Traditionelle "gesucht und gefunden Fundgrube".

Hier dürfen die Kids, für die Freilassung ihrer liegengelassenen Fundstücke, ihre Sangeskünste unter Beweis stellen...

Vielen Dank an die jugendlichen eifrigen Mithelfer und Mithelferinnen und auch an die ehrenamtlichen Trainer, ohne deren Einsatz eine so große Veranstaltung nicht durchführbar wäre. 

Da simmer dabei!

Inka Grings als besonderer Gast beim „Mädchenfußballcamp“ 2017 des TuS rrh. Köln

Der TuS Köln rrh. 1874 e.V. veranstaltet erneut in dieser Woche bis Freitag ein spezielles „Ferien-Mädchenfußballcamp“ für seine stetig größer werdende Mädchenabteilung, zu dem jedoch auch Mädchen anderer Vereine oder auch noch ohne Verein herzlich willkommen waren. In diesem Jahr konnten die Rechtsrheinischen mit einem besonderen Gast aufwarten.

Von Camps dieser Art speziell für Mädchen dürfte es insgesamt im FVM nur recht wenige geben, dass wie gehabt schon einige Jahre vereinsintern wieder hervorragend mit Ute Wildschütz und Steffen Sturm an der Spitze organisiert wurde. Dies auch mit einem neuen Rekordergebnis, insgesamt 54 Mädchen inklusive von sechs Flüchtlingskindern (vom Verein mit Fußballschuhen ausgestattet) hatten sich für 2017 angemeldet gehabt, die zunächst von einem Sponsor allesamt ein T-Shirt erhielten.

Direkt am 1. Tag wartete auf die Mädchen schon ein absoluter Höhepunkt des Camps. Die Ex-Nationalspielerin Inka Grings machte den freudig wartenden Girls ihre Aufwartung auf der Anlage in der Merheimer Heide in Köln. Inka Grings kann auf eine imposante Karriere zurückblicken: 96 Länderspiele mit 64 Toren, Deutsche Meisterin, 3x DFB-Pokalsiegerin der Frauen, 3x Fußballerin des Jahres in Deutschland, 2x Europameisterin und auch UEFA-Pokal-Siegerin, ein Jahr spielte sie auch für den 1. FC Köln.

Die ausgebildete Fußballlehrerin hat zudem vor kurzem eine derzeit noch eher seltene wie reizvolle Aufgabe übernommen. Als erste Frau trainiert sie seit ein paar Wochen die B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft (U17) des FC Viktoria Köln, Nachbar des TuS rrh. Köln, Neuland für eine „männliche“ Mannschaft in solch einer Klasse.

Bereitwillig und offen wie auch mit viel Charme beantwortete sie die vielen Fragen der Mädchen, anschließend gab es auf jeder beschreibbaren Fläche auch noch ein Autogramm. Eine Mutter befürchtete später, dass wohl nun die Körperpflege bei ihrer Tochter für eine gewisse Zeit sicher ausfallen wird, damit das Autogramm auf dem Arm auch lange erhalten bleibt.

Schon übermorgen steht neben einem abwechslungsreichen Training mit dem Besuch und der Führung durch das RheinEnergie-STADION der nächste Höhepunkt des Mädchencamps an.

Ein besonderes Erlebnis hatte der Kölner Kreisvorsitzende Werner Jung-Stadié als heutiger Zaungast in Höhenberg, bekam er doch ein unerwartetes Geburtstagsständchen von Klein und Groß. Er bedankte sich natürlich dafür recht herzlich, betonte, einen solchen fulminanten Chor zum Geburtstag noch nicht erlebt zu haben.

Am Donnerstag wird dann bereits zum insgesamt 7. Male das DFB-Mobil zu Gast auf dem schönen Natur-Rasenplatz des Sportparks Höhenberg in der Merheimer Heide sein, zweimal davon in der Halle.

Wenn ein Verein im Fußballkreis Köln die Sinnhaftigkeit des DFB-Mobils erkannt hat, dann sicher der TuS Köln 1874 rrh. – ergo herrschte bei den TuS-Verantwortlichen durchaus eine gewisse Vorfreude auf die inzwischen fast 2. Generation der „Teamer“ des DFB-Mobils und der „Arbeit“ mit den Teilnehmerinnen des Mädchencamps. Offiziell hatte sich das DFB-Mobil des FVM aus Hennef eigentlich schon in die Sommerpause verabschiedet.

 

Fotos des Besuchs gibt es hier zu sehen!

 

Weitere Informationen zum DFB-Mobil erhalten Sie über den nachfolgenden Link:

INFOS ZUM DFB-MOBIL

Der vollständige Artikel wurde von Werner Jung Stadié, Kreisvorsitzender des FVM Kreis Köln verfasst und ist auch hier zu lesen.

Öffentliches Probetraining der C-Junioren

am Sonntag, dem 9. Juli 2017 um 11:30 Uhr

Die abgelaufene Saison lief nahezu perfekt für unsere Jungs. Die Meisterschaft konnte schon drei Spieltage vor Saisonende perfekt gemacht werden und auch im Pokal schaffte man es bis ins Finale.

 

Leider kann man den verdienten Aufstieg nicht antreten, da es für die Mannschaft eine Altersklasse nach oben geht - aus D wird C. Doch hier möchte man genauso durchstarten. Daher suchen wir beim öffentlichen Probetraining junge Talente, die unsere Jungs mit viel Motivation und Spaß in die neue Saison begleiten.

 

Für weitere Informationen können Sie sich an die Trainer Volker und Sebastian wenden. Die Kontaktdaten finden Sie hier.

 

U15-Juniorinnen - Platz 3 der Mittelrheinliga

Feuerwerk zum Saisonabschluss

30.06.2017 - Zum letzten Spieltag der Saison 2016/2017 mussten die TuSsen diese Saison zum Vizemeister Grün Weiß Brauweiler. Bereits zum drittel Mal traf man in dieser Saison aufeinander. Im Hinrundenspiel verloren die TuSsen äußerst unglücklich mit 1:6. Bereits im FVM Pokalhalbfinale sah man eine deutliche Leistungssteigerung - das Spiel wurde denkbar knapp mit 1:2 verloren.

 

Nach dem tollen Turnier in Steinhagen, bei dem alle Spielerinnen wertvolle Erfahrungen sammeln durften, ging die Mannschaft motiviert ins Spiel. Bereits in den ersten Minuten wurden mehrere Torchanchen erarbeitet. In der 21. Minute war es Maravilha Samuel die nach toller Vorarbeit von Nele Ackermann & Helen Lühr zum 1:0 einnetzen konnte. Auch Grün Weiß Brauweiler wusste durch gute Kombinationen ihrer schnellen Stürmerinnen zu überzeugen, scheiterten aber immer wieder an der starken Defensive der TuSsen.

 

In der 2. Halbzeit setzten die TuSsen noch eine Schippe drauf und schossen binnen 11 Minuten 3 weitere Treffer (Maravilha Samuel, 2x Nele Ackermann) zum 4:0 Endstand. Das Offensivspiel welches heute präsentiert wurde war nahezu perfekt.

 

Ein Ergebnis mit dem zu Beginn des Spiels sicherlich niemand gerechnet hätte. Dennoch war es für die TusSen ein verdienter Sieg. Auf Platz 3 der Mittelrheinliga beenden die TuSsen ihre erfolgreiche Saison - darauf lässt sich aufbauen.

 

Nach dem Spiel wurden noch einige Spielrinnen der Saison mit Pokalen für besondere Leistungen geehrt:

.

Torschützenköniginnen
1. Helen Lühr (30 Treffer)
2. Nele Ackermann (25 Treffer)
3. Maravilha Samuel & Laura Winkelmann (23 Treffer)

 

Trainingsweltmeister
1. Nele Ackermann 45 Trainingseinheiten
2. Celine Gromann 44 Trainingseinheiten

 

Den Titel Spielerin(nen) der Saison dürfen sich dieses Jahr 2 Spielerinnen teilen, die gleichermaßen in besonderer Weise herausgestochen sind, und durch ihre stets guten Leistungen geglänzt haben. Theresa Eulgem & Lena Winkelmann haben sich diese Pokale mächtig verdient.

 

Saisonabschluss bedeutet natürlich gleichzeitig auch Zugänge sowie Abgänge an Spielerinnen. Das Trainerteam hat sich mächtig ins Zeug gelegt und konnte gleich sieben Spielerinnen für die neue Saison „verpflichten“. Sieben hochkarätige Neuzugänge die auf eine tolle Saison 2017/2018 hoffen lassen und die Lücken der Abgänge leistungsgerecht schließen werden.

 

Muriel Mengel - TuS Moitzfeld C-Junioren
Marlene Unkelbach - SV Refrath C.Junioren
Elif Kaya - SuS Nippes 12 C-Juniorinnen
Lucia Kietzmann - SuS Nippes 12 B-Juniorinnen
Diana Schepp - 1.FC Union Köln D-Junioren
Hannah Viola Großbach - 1.FFC Bergisch Gladbach C-Juniorinnen
Talea Kolken - eigene U17

 

Wir freuen uns auf euch!

 

Verabschieden wollen wir uns von Darleen Eisenhut (TSV Wolsdorf), Lena Winkelmann (Alemannia Aachen) sowie von Laura Winkelmann (Alemannia Aachen). Wir wünschen allen drei viel Erfolg im neuen Verein und nur das Beste für eure Zukunft.

 

TuS-Mädchen landen drei mal auf dem Treppchen

26.06.2017 - am Wochenende liefen drei Teams der TuS-Mädchen bei zwei verschiedenen Turnieren auf, und landeten dabei alle auf dem Treppchen!

 

Am Samstag traten beide Teams der D-Juniorinnen beim Turnier des SV Thier an. Gespielt wurde in zwei 5er Gruppen - beide Gruppen wurden souverän von unseren beiden Teams angeführt. Im anschließenden Halbfinale konnte unsere D2 die Gastgeberinnen mit 1:0 besiegen. Mit dem gleichen Ergebnis gewann man auch das Finalspiel gegen den TSV Rüderoth.

Die D1 machte es spannend und ging im Halbfinale ins Elfmeterschießen - dort scheiterte man nicht an den eigenen Nerven, aber leider an der hervorragend haltenden Törhüterin (Zitat eines Vaters: "Wir sind das England des Elfeterschießens!"). Das Spiel um Platz drei konnte man dann aber wieder für sich entscheiden! Glückwunsch an beide Teams - klasse gemacht!

Am Sonntag waren dann die E-Mädchen an der Reihe - man war zu Gast beim Turnier in Ippendorf. Nachdem man bereits im letzten Jahr überzeugend den Turniersieg erspiele, gelang es in diesem Jahr den Titel genauso überzeugend zu verteidigen. Das stark verjüngte Team zeigte auf dem 5er Feld eine wirklich souveräne Leistung. Ungeschlagen und mit nur einem Gegentreffer hielt man am Ende des Tages erneut den Wanderpokal in die Höhe. Klasse Leistung Mädels - wir sind stolz auf euch!

U15 Juniorinnen zu Gast in Steinhagen

7. Platz beim 5. internationalen Mädchenturnier

18.05.2017 - Am Wochenende sind unsere U15-Juniorinnen zum internationalen Mädchenturnier nach Steinhagen gereist. 14 Mannschaften spielten dort um den Sparkassencup 2017. Viele namhafte Gegner aus Deutschland und ein Team aus Dänemark zählten zu den Teilnehmern.

 
Die Gruppenphase wurde auf dem 4. Platz abgeschlossen. Somit spielte man am 2. Turniertag den Silbercup um die Plätze 5-8. In einem spannenden Halbfinale gegen Union Berlin mussten die TuSsen sich erst im Elfmeterschießen mit 5:6 geschlagen geben - ein gemeinsames Mannschaftsfoto gab es trotzdem.
 
Im Spiel um Platz 7 sollte kein geringerer Verein als der VfL Bochum unser Gegner sein. Mit viel Kampf und Einsatz belohnten die C-Juniorinnen ihre Leistung des gesamten Wochenendes und fuhren einen verdienten 2:1 Sieg gegen die technisch sehr starken Bochumerinnen ein.
 
Im Großen und Ganzen war es seitens des JSG Steinhagen/Amshausen ein perfekt organisiertes Turnier bei dem wir uns mit namhaften Vereinen aus ganz Deutschland messen konnten.
 
Die Platzierungen (inkl. Ergebnis unserer U15):
1. SGS Essen (0:3)
2. FSV Gütersloh (0:1)
3. Herforder SV
4. Esbjerg FB blue (1:0)
5. 1.FC Mönchengladbach (0:0)
6. 1.FC Union Berlin (5:6 n.E.)
7. TuS Köln rrh.
8. VfL Bochum (2:1)
9. TSV Wolsdorf
10. Esbjerg FB red
11. SC Enger (1:0)
12. SC Halle
13. JSG Steinhagen Amshausen (0:0)
14. TuRa Löhne

D-Junioren werden Vize-Sieger beim Pokal

10.06.2017 - nach dem Gewinn der Meisterschaft wollten die Jungs das Double perfekt machen. Dafür ging es nach Kalk zum Endspiel des Mittelrhein Pokals gegen Worringen.

 

Beide Teams starteten etwas nervös ins Spiel, doch die spielstarken Worringer wurden immer überlegener und erzielten etwas glücklich, aber völlig zu Recht, eine frühe 1:0 Führung. Beide Teams hängten sich mit aller Kraft rein und das Spiel wurde von zwei sehr starken Abwehrreihen dominiert. Den Ausbau der Worringer Führung verhinderte maßgeblich auch die starke Leistung des TuS-Torwarts.

 

Im letzten Drittel der 2. Halbzeit musste der TuS auf "alles oder nichts" spielen und stellte auf volle Offensive um - der Torerfolg wollte aber nicht gelingen. Die offenen Räume wurden jedoch gnadenlos vom Gegner ausgenutzt, so dass der leistungsgerechte 2:0 Entstand erzielt wurde. An dieser Stelle, herzlichen Glückwunsch!

 

Auch wenn es nicht zum Double gereicht hat konnte die junge Mannschaft um Volker Eisenhuth und Sebastian Schulz schnell wieder lachen. Der Gewinn der Meisterschaft alleine ist ein riesen Erfolg, und auch im Pokal konnte man 25 Mannschaften hinter sich lassen - nur die eine war besser.

 

Vielen Dank für die tolle Saison, Jungs!

 

Mannschaftsfoto:

O.v.l.: Sebastian Schulz, Kai Wegener, Moussa Keita, Birhat Gözcü, Jan Eisenhuth, Noah Mardaga, Fabian Schleh, Mate Milos, Volker Eisenhuth

U.v.l. Valentin Sidzhimov, Ben Bechtel, Johannes Rauch, Marcus Hempe, Gianluca Mirizzi, Jason Lembke, Tim Ückert

 

D-Junioren holen sich den Meistertitel

... und das Double ist damit in greifbarer Nähe!

25.05.2017 - schon am fünften Spieltag setzen unsere D-Junioren sich an der Tabellenspitze fest. Drei Spieltage vor Schluss stand fest: da bekommt sie auch keiner mehr weg!

 

Das Team besteht, abgesehen von wenigen Ausnahmen, seit sechs Jahren aus dem gleich Kader - auch deswegen haben die Jungs eine starke und herausragende Saison gespielt.

 

Das Trainerteam, bestehend aus Volker Eisenhuth und Sebastian Schulz, ist sehr stolz auf die Mannschaft. Volker widerlegt die typischen Fußball-Phrasen, um den Erfolg in die richtigen Worte zu fassen: "Nicht die Abwehr hat Schuld am Gegentor, oder wer das Siegtor schießt ist der Held. Lediglich der, der als letztes am Ball war, vollendet die Leistung der gesamten Mannschaft. Eine geschlossene Mannschaftsleistung ist mehr Wert als die Summe der Einzelspieler." Sebastian bringt es auf den Punkt: "Das Double ist sehr selten und zeigt die Stärke der Mannschaft."

 

Am Samstag, den 10.06.2017 geht es auf der Sportanlage von Borussia Kalk dann ins Pokalfinale und damit auch um das Double für die TuS Jugend - Anstoß ist um 9:45 Uhr. Die Mannschaft freut sich über jede Unterstützung, also kommt gerne zahlreich vorbei und feuert unsere Jungs an.

 

An dieser Stelle schon mal einen herzlichen Glückwunsch zur Meisterschaft - die Fußballabteilung und der ganze Verein sind sehr stolz auf euch!

 

U15 Juniorinnen - Pokalaus im Halbfinale

 

10.05.2017 - Mit Grün Weiss Brauweiler erwartete die U15 Juniorinnen ein Gegner, welcher technisch und taktisch immer gute Leistungen abliefert. Erst vor 2 Wochen unterlag man unglücklich mit 1:6 in der Verbandsliga.

 

Nun wollten die C- Juniorinnen zeigen, dass sie auch anders könnten und starteten mit einem neuen Spielsystem hoch motiviert und mit viel Selbstvertrauen in die Partie. Das neue Spielsystem schien den TuSsen zu liegen. Beide Mannschaften spielten mutig nach vorne und erspielten sich mehrere Chancen. In der 8. Minute liessen unsere Spielerinnen Brauweiler die Räume um zum 1:0 einzunetzen. Die TUSsen ließen sich davon jedoch nicht beeindrucken und konnten bereits vier Minuten später nach einem tollen Freistoß von Laura Winkelmann durch Nele Ackermann ausgleichen.

 

Halbzeit zwei: Bereits in der 40. Minute konnte Brauweiler dann nach einer Ecke zum 2:1 Endstand abschließen. In der 67. Minute kam DIE Chance für den TuS. Rückkehrerin Esma Grundmann setzte Helen Lühr über die linke Außenbahn perfekt in Szene, welche dann zum 2:2 traf. Die Freude war riesig, leider entschied der Schiedsrichter auf Abseits.

 

Trotz Pokalaus ist der ganze Verein stolz auf diese Leistung, die heute von den Spielerinnen gezeigt wurde. Seit 2009 ist im FVM Pokal keine Juniorinnenmannschaft so weit gekommen. Klasse Leistung!

Weitere News finden Sie hier, in unserem News-Archiv...

Vereinsspielplan unserer Fußballer(innen)

Sperre Rasenplatz

Aufgrund der regnerischen Wetterlage ist der Rasenplatz bis auf Weiteres gesperrt. Zu weiteren Einzelheiten sprechen Sie bitte die Trainer an.

Termine

Sonntag, 31.12.2017

"Der Kölner Silvesterlauf"

 

Alle Informationen zu dem Klassiker im Laufkalender finden Sie unter www.silvesterlauf.koeln

Externe Links

auch auf facebook!

Hinweise

Auf dieser Webseite finden Sie einige PDF-Dokumente.

Um sie lesen zu können, benötigen Sie den Acrobat Reader.

Falls er noch nicht auf Ihrem Rechner installiert ist, können Sie sich ihn hier herunterladen.

 

Falls Ihnen die Schrift auf unserer Seite zu klein ist, können Sie eine größere Ansicht erreichen, indem Sie "Strg+" drücken.

Um wieder zu der Normalansicht zu gelangen, drücken Sie entsprechend "Strg-"


Anrufen

E-Mail